myMagdeburg.de

Aktuelles in Magdeburg


Hochwasser Magdeburg - Warnstufe 3 zum Wochenende

Hochwasser Magdeburg - Warnstufe 3 zum Wochenende

Hochwasser Magdeburg - Warnstufe 3 zum Wochenende Bei FaceBook teilen
Twittern
Ab morgen Einsatz von Deichwachen.
Pretziener Wehr wird gezogen.


Aktuell gilt für Magdeburg noch die Hochwasserwarnstufe II, bis morgen wird mit Erreichen der Warnstufe III gerechnet. Wegen des weiter steigenden Elbe-Pegels werden ab morgen 6.00 Uhr Deichwachen auf den Elbdeichen im Stadtgebiet eingesetzt. Das hat der Stab für außergewöhnliche Ereignisse heute beschlossen. Um die Hochwassersituation in Magdeburg zu entspannen, wird am morgigen Samstag das Pretziener Wehr gezogen.


"Die für die Deichwachen vorgesehenen Mitarbeiter wurden heute im Alten Rathaus umfassend eingewiesen, auch die erforderliche Technik steht bereit", fasst der Leiter des Stabes für außergewöhnliche Ereignisse, Holger Platz, den Stand der Vorbereitungen zusammen.


Die Stadtverwaltung ist am Wochenende von 8.00 bis 18.00 Uhr unter der Telefonnummer 0391/540 7777 erreichbar.


Wegen des Hochwassers und der Überschwemmungen im elbnahen Bereich wurden vom Tiefbauamt heute weitere Straßen gesperrt. Dazu gehören die komplette Südspitze des Stadtparks Rotehorn, der Elbweg, der Unterhorstweg, die Straße Am Kuhanger, die Kieler Straße 2, der Klosterhof, die Prinzenwiese in Randau, die Fußgängertreppe am Lukashügel, die Unterführung in Friedensweiler, die Eisenbahnunterführung in der Breitscheidstraße und die Zufahrt zum Mückenwirt.


"Die überfluteten Bereiche sollten auf keinen Fall betreten werden", so Holger Platz. Gleichzeitig bittet er nochmals alle Eigentümer von Gärten im flussnahen Bereich dringend, ihr Eigentum zu schützen, Wertgegenstände in Sicherheit zu bringen und Stromanschlüsse vom Netz zu nehmen. Auch Vereine, die in Flussnähe Bootshäuser oder andere Sportanlagen betreiben, sollten ihr Eigentum umgehend in Sicherheit bringen.


Der Pegel der Elbe unterhalb der Strombrücke betrug am frühen Nachmittag 5,47 Meter. Er wird morgen an der Magdeburger Strombrücke voraussichtlich 5,50 Meter erreichen und am Sonntag voraussichtlich 5,45 Meter betragen. In den Folgetagen rechnen die Experten aufgrund starker Regenfälle in Tschechien wieder mit einem starken Anstieg des Pegels.


Der Stab für außergewöhnliche Ereignisse tritt regelmäßig zusammen und leitet die erforderlichen Schritte ein. Die Landeshauptstadt wird darüber hinaus auf ihrer Homepage unter www.magdeburg.de über die aktuelle Situation berichten.


Quelle / Weitere Informationen zum Thema:
http://magdeburg.de

Artikel merkenDiesen Aritkel merken und zu meinen Favoriten hinzufügen


Artikel vom 14.01.2011 - Weitere Artikel im News - Archiv 01 / 2011


Ähnliche Nachrichten zum Thema

Zur Startseite - Zu den aktuellen Nachrichten


Weitere Artikel vom Januar im Jahr 2011




Community Magdeburg anmelden

Neue Kinofilme:
Transformers: Ära des Untergangs   Rico, Oskar und die Tieferschatten


User Online:
41 Besucher online

Zuletzt online:
achimmd  conny  Jintor_Sabowski  Sven161279  legendejoker  lars33  Angie  Fell  TrommelDildos  shaggy  rainerle  Jeronimo71  flo  ursula  Moderator